News

Bessere Prozesse mit Stages Version 7

Method Park bringt mit V7 die jüngste Version seines Prozessmanagement-Werkzeuges Stages auf den Markt. Stages V7 hat eine komplett neu entwickelte Benutzeroberfläche und unterstützt nun auch mobile Endgeräte. Für Kunden ist V7 ab heute in der Cloud verfügbar.

Erlangen, 15.11.2016 - Method Park bringt Version 7 seiner Prozessmanagement-Software „Stages“ auf den internationalen Markt. Stages V7 bietet eine komplett neue Oberfläche, die modernste Web-Technologien nutzt. Prozesse sind für Stages Nutzer nun über Desktop, Tablet oder Smartphone zugänglich. Zusammen mit Version 7 veröffentlicht Method Park die neueste Version seiner Stages Methode für effektives Prozessmanagement.

„Die Anregungen unserer Kunden, die wir in Umfragen, Gesprächen und Workshops im Lauf der letzten Monate gesammelt haben, flossen direkt in die Entwicklung von Stages V7 ein. ‚Zuhören und lernen‘ war unsere Devise. Wir sind nun sehr stolz, mit V7 an die Öffentlichkeit zu gehen“, so Dr. Erich Meier, Method Park CTO und Initiator von Stages.

Bei Version 7 steht der Prozessanwender klar im Fokus. Jeder Prozessnutzer kann nun seine bevorzugte Prozessansicht wählen, ob BPMN, Flussdiagramm, SIPOC Tabelle oder Rasteransicht. Der Anwender entscheidet über Perspektive und den Detaillierungsgrad, den er für den jeweiligen Anwendungsfall benötigt. Damit hebt sich Stages V7 deutlich von anderen Modellierungswerkzeugen ab, die für gewöhnlich nur eine Prozessansicht und eine Visualisierung bieten. Eine verbesserte Navigation und Suchfunktion vervollständigen das neue Nutzer-Erlebnis.

Stages unterstützt damit das Management komplexer Produktentwicklungs- und Engineering-Prozesse. Firmen wie Audi, BMW, Bosch, Continental Automotive, DHL, Ford, General Motors, Hella, Honeywell, Siemens, Volkswagen und ZF zählen zu Stages Anwendern.

Stages Version 7 wird für Kunden ab dem 15. November in der Cloud verfügbar sein.

Über Method Park

Seit vielen Jahren berät Method Park erfolgreich in Fragen der Software für sicherheitskritische Systeme in der Automobilindustrie und der Medizin­technik und entwickelt dafür eigene Software-Lösungen. Dabei wird um­fangreiches Know-how in Bereiche eingebracht, in denen hohe und aller­höchste Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen gelten. Mit diesem Wissen bietet Method Park seinen Kunden vielfältige Lösungen aus einer Hand, die zum Erfolg jedes Unternehmens beitragen. Method Park ist der kompetente Ansprechpartner für Consulting, Coaching, Training, Engineering-Dienst­leistungen und Produkte rund um Software-Entwicklungsprozesse. Das von Method Park entwickelte webbasierte Prozessmanagement-Portal "Stages" unterstützt Anwender bei der praktischen Umsetzung von Entwicklungs­prozessen. Stages stellt die Erfüllung vorgegebener Qualitätsstandards und Vorgehensmodelle sicher und lässt sich in alle gängigen Entwicklungs­umgebungen integrieren. Dabei ermöglicht Stages die verteilte, globale Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg. 2001 in Erlangen gegründet, beschäftigt Method Park rund 130 Mitarbeiter an Standorten in Erlangen, München, Stuttgart sowie Detroit und Miami in den USA.

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:

Duncan Seidler Method Park Software AG, Wetterkreuz 19a, 91058 Erlangen, Germany
Duncan.Seidler@methodpark.com           www.methodpark.de

Events

Innovate 2014 Orlando

01.06.2014

“Innovation. It starts here.” So lautet das Motto der diesjährigen Innovate, die IBM vom 1. bis 5. Juni in Orlando, Florida veranstaltet. Als...

Weiterlesen

Method Park wird auf dem 6. World Congress for Software Quality (WCSQ) vertreten sein. BCS, das “Chartered Institute for IT” und das “UK Testing...

Weiterlesen
Updates

Stages Release 6.2

05.12.2013

Das neue Stages 6.2 Release ist da! Dank neuer Features werden Ihre Prozesse noch einfacher und lassen sich noch leichter integrieren. Damit managen...

Weiterlesen

Method Park, der deutsche Experte für Software & Systems Engineering und Anbieter von Prozessmanagement-Lösungen, und HiRain Technologies, der...

Weiterlesen